Guido Fischer neuer Gesellschafter
August 3, 2016
Professional Scrum Product Owner
Mai 8, 2017

Die digitale Revolution im Finanzsektor

Transformation – Strategie – Chancen

Zum 18. Mal trafen sich am Tegernsee Experten aus der Finanz- IT und Versicherungs-Branche im Rahmen des jährlich stattfindenden Management-Symposiums „Tegernseer Fachtage“ vom 26.-27.01.2017.

Der Transformationsprozess ist in vollem Gang und hat längst die Finanzinstitute erreicht. Doch wie wird die Finanzbranche den zukünftigen Anforderungen gerecht?

Die Referenten, Spezialisten für IT-Transformation, Finanzexperten aus unterschiedlichen Bereichen und ein interessiertes Fachpublikum machten die Veranstaltung zu einem gelungenen Ereignis.

Die Unternehmensberatung macrosConsult GmbH aus Ottobrunn beleuchtete das Thema „Digitale Revolution“ von 3 Seiten:
•    Die Trends der Entwicklungs- und Geschäftsmodelle
•    Digitalisierung und IT
•    Kultureller Wandel und Innovationsmanagement

Jens Wirsching, fintech ventures ist ein anerkannter Experte und gab in seinem Vortrag „Disruptive Trends in der Finanzbranche – Bedrohung oder Chance?“ einen Überblick des aktuellen Umbruchs in der Finanzbranche.

Matthias Oetken, Geschäftsführer der N26 Bank GmbH wechselte 2016 von der traditionellen Bankseite zur Fintech Bank N26. Sein Motto: „Business as usual@N26: Added Value für Kunden und Investoren! Banking wie es heutzutage sein soll, unkompliziert, innovativ, einfach mit der N26 App.

Wolfgang Zender, Verbandsgeschäftsführer des ostdeutschen Sparkassenverbands stellte die Idee des Sparkassenvertriebs der Zukunft vor. Digital vernetzt JA, Kundenorientiert, aber die Filiale bleibt als klares Differenzierungsmerkmal.

Dr. Christian Ohswald, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bank Österreich AG
Für die „Digitalfabrik“ der Deutschen Bank sind Fintechs, Plattformstrategien, Blockchain-Technologien und künstliche Intelligenzen elementar, um Marktführer im Digitalen Banking zu sein.

Michael Krebbers, Vorstandsmitglied Talanx Systeme AG gab ein Blitzlicht auf den laufenden Prozess des Kulturwandels eines Konzern IT-Dienstleisters im Versicherungsumfeld. Von Stabil zu Agil – das kulturelle Dilemma der Digitalisierung.

Wolfgang Lux, Handelsexperte, Berater, Mathematiker, Publizist
„Digitale Transformation als Paradigmenwechsel“ und was kann die Finanzbranche vom Handel lernen um die zukünftigen Herausforderungen zu meistern.

Zur abschließenden Expertenrunde lud Jens Bohlen, Geschäftsführer macrosConsult, Spezialisten ein, die verschiedene Sichtweisen diskutierten. Einig waren sich alle, dass
es bei der Digitalisierung um Transformation geht, was bedeutet, dass bestehende Geschäftsmodelle durchaus weiter Bestand haben können, aber dringend hinterfragt werden müssen, um dann mit digitaler Kompetenz den richtigen Weg einzuschlagen.

Fazit: Eine Veranstaltung auf höchstem Niveau hat den Teilnehmern neue Impulse für den vertrauensvolleren Umgang mit dem Kunden in einer Digitalen Welt der Zukunft gegeben.

Comments are closed.